Rad-Tour Rhein-Ruhr
Entlang der Cöln-Mindener Eisenbahn
 

Teilstrecke 33 Ost

 

Oberhausen Hbf. Essen-Dellwig

(West-Ost-Route)

10 km, keine Steigungen

Oberhausen Hbf.

RE 3 und S 2 etwa halbstündlich aus und nach Hamm (über Dortmund), S 2 aus und nach Duisburg, RE 3 und RB 33 aus und nach Mönchengladbach, S 3 Essen/Hattingen halbstündlich sowie Züge aus bzw. in Richtungen Dinslaken/Wesel (Dinslaken ist die Grenze Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, wer bis Wesel fährt, muß eine DB-Fahrkarte und eine DB-Fahrradkarte haben!) sowie nach Dorsten (über Bottrop), div. Fernverbindungen u.a. nach Amsterdam

P kostenloser P+R-Parkplatz hinter dem Bahnhof, Westeingang, auf oder unter der

   konstruktivistischen Parkplattform

   gegenüber Rheinisches Industriemuseum für Schwerindustrie

   Bahnhofsgebäude Oberhausen Hauptbahnhof
   Willy-Brandt-Platz

(früher Berliner Platz)

   Friedrich-List-Str.   

nicht ganz nach links fahren, das ist die Nahverkehrsstraße

   an der Ecke: Backsteinexpressionistischer Bau aus der zweiten Hälfte der 20er Jahre

   Ebertstr.

   an der Ecke: neuapostolische Kirche, schlichter Bau aus den 50ern
   Tannenbergstr.
   Mülheimer Str.

   Die nahegelegene Brücke der Mülheimer Straße über die KME bietet einen guten Rundumblick
   Brücktorstr.
   oberhalb der Haltestelle, man überquert die Haltestelle Arbeitsamt auf einer Brücke

   

   Weg N.N. ! dem schmalen Weg folgen

   Weg N.N.

! vor der KME

   Weg N.N.

! durch den Park mit der Naturvegetation; wir orientieren uns immer an der Strecke der KME, bleiben immer in deren Nähe

   

   Weg N.N.

! vor der Unterführung der Nahverkehrsstraße (zur Neuen Mitte Oberhausen), kenntlich an der konstruktivistischen blauen und türkisen Ausstattung der Fahreinrichtungen, rechts und sofort wieder links

    Weg N.N.

! auf dem unbefestigten Weg weiter, wir bleiben zwischen der Kleingärten, Straße überqueren und auf der anderen Seite geradeaus auf dem befestigten Weg längs den Gärten weiterfahren

   

   Weg N.N.

unterhalb der Halde an die KME und dann daran entlang

   Halde letzter Überrest der Zeche Oberhausen

   Stahlplastik
   Weg N.N.
   

   Weg N.N

   Knappenstr.

   Essener Str.

    linker Hand (über die Brücke, welche über die KME führt) Blick auf die Neue Mitte Oberhausen und den Gasometer
   Hausmannsfeld

    Läppkes Mühlenbach

   Dellwiger Str.

! dem Straßenverlauf folgen

    Brücke über die KME

   einseitige Bahndammrandbebauung und etwas später eingleisige Straßenbahn

Nr. 121a/b und 123: wie Nr. 67 möglicherweise vom gleichen Architekten nach 1933 errichtet; Nr. 123 hat noch die Originalhaustür

Nr. 87: Gründerzeitbau, Arbeiterhaus, neogotisch, ehemalige Gaststätte "Zur Reichskrone" (war bis zur Renovierung 1998 noch zu sehen)

Nr. 69: historistisch, Neorenaissancehaus mit Jugendstilmerkmalen

Nr. 67: nach 1933 errichtet

Nr. 43: historistisch, Neobarock mit Neorenaissancemerkmalen

   Nr. 27: einfacheres Jugendstilhaus

S-Bahnhof Essen-Dellwig

S 2 stündlich, Richtung Duisburg und Richtung Dortmund

P An der Donnerstr./Dellwiger Str. und P+R-Parkplatz vor dem S-Bahnhof rechts in die Ripshorster Str. (über die KME fahren) und gleich wieder links

Der Streckenpunkt kann auch über den S-Bahnhof Essen-Dellwig-Ost mit der S 9 erreicht werden (300 m entfernt an der Blitzstr.)


 
  © Rainer Sturm, Herne
  rad-tour-rhein-ruhr.com

 
 
 
Rad-Tour Rhein-Ruhr Routenindex